Leere Worte sollen gefüllt werden

Do, 12. Mär. 2020

Ramon Martin beschäftigt sich in seiner neuen Ausstellung mit dem Klimawandel

Garten und Kunst: Zwei Leidenschaften, die Ramon Martin aus Ziefen tagtäglich begleiten und viel miteinander gemeinsam haben. Wie kommt ein Gärtner dazu, Kunst aus herumliegenden Gegenständen zu schaffen? Ein Blick hinter das Schaffen des Baselbieter Gartenkünstlers.

Lara Uebelhart

Seit 15 Jahren stellt Ramon Martin nun seine Werke aus. Sich selbst als Künstler und seine Kreationen als Kunst zu bezeichnen, damit habe er immer noch Mühe, erklärt der Ziefner. Kunst bedeute für jeden etwas anderes und komme auf den Betrachter an. Seit er auch öffentlich, wie zum Beispiel bei «Visionen 19», ausstelle, gewöhne er sich aber immer mehr an den Begriff.

Für Ramon Martins Schaffen spiele Spiritualität eine grosse Rolle.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote