Kantonsspital rüstet personell auf

Do, 26. Mär. 2020

Noch kann das Kantonsspital Baselland die Corona-Pandemie personell mit dem angestammten Personal meistern. Da aber mit einer Zunahme an Patienten zu rechnen ist, braucht es noch mehr Spezialisten an den Intensivbetten und Beatmungsplätzen. Die Rückmeldung auf entsprechende Stellenanzeigen ist gross.

Tobias Gfeller

Innert kürzester Zeit haben sich rund 1500 Personen auf Stellenanzeigen des Kantonsspitals Baselland (KSBL) in den sozialen Netzwerken, bei der Universität Basel, bei Privatspitälern, Hausärzten, Zivilschutz und Militär gemeldet. Dafür hat das Spital sogar eigens eine Bewerbungsplattform eingerichtet. Man sei sehr froh über die hohe Zahl an Bewerbungen, betont Direktionsassistentin Sophie Thum.

Doch ob dies reichen wird, könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht abgeschätzt werden,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote