Digitalisierungsschub für Schulen

Di, 24. Mär. 2020

Fernunterricht ist laut Bildungsdirektorin Gschwind gut angelaufen

ssc./tho. Seit der Bund vor einer guten Woche entschieden hat, die Schulen wegen der Corona-Epidemie zu schliessen, sind Lehrpersonal und Schulleitungen besonders gefordert. Ihnen kommt die Aufgabe zu, den Fernunterricht zu organisieren. Wie die Baselbieter Bildungsdirektorin Monica Gschwind gestern mitteilte, befinden sich die Schulen auf einem guten Weg. Die Umstellung in den Krisenmodus sei geglückt. Inzwischen werde auf allen Stufen aus der Ferne unterrichtet. Wie dies in der Praxis aussieht und welche Hürden sich dem Lehrpersonal dabei in den Weg stellen, schildert der Lausner Primarlehrer Urs Stammbach im Interview mit der «Volksstimme». Er hofft: «Diese Krise könnte die Digitalisierung an den Primarschulen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote