MEINE WELT

Fr, 07. Feb. 2020

Das WEF – Plauderbühne oder Dialogplattform?

150 Millionen US-Dollar kostete der Einzug Donald Trumps an das WEF. Haben Sie sich geärgert? Haben Sie sich gedacht, es kostet nur Steuergelder, wenn sich die Reichen und Mächtigen in Davos vereinen, um den Klimawandel und Innovation zu diskutieren? Ausser allgemeinen Statements, Greta und Donald Trumps Selbstinszenierung kommt ja eh nichts dabei heraus? Drei Gründe, um diese Perspektive zu wechseln:

1. Als offenes Forum bietet das WEF Raum für Annäherungen zwischen Konfliktparteien und Entscheidungsträgern verschiedenster Gruppen und Staaten. Und ja, das ist nötig, auch wenn Fehlschläge häufiger sind als Erfolge.

2. Die Klimajugend kommt physisch an die heran, die aus dem Protest der Strasse Gesetzesentwürfe, Umsetzungspläne und Abkommen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote