Diskriminierungsverbot

Di, 04. Feb. 2020

Ein Nein als Ausdruck von Ewiggestrigen?

Etwas eigenartig zumute wird einem schon, schaut man so in das Komitee von «Nein zum Zensurgesetz». Ein Tummelfeld für Personen und Parteien, die nicht gerade durch eine weltoffene Gesinnung glänzen. Parteien wie EDU und EVP sind stark vertreten. Ich fragte mich, ob es denn wirklich so ist, dass man sämtliche Formen des Zusammenlebens ausser der Ehe zwischen Mann und Frau verurteilen muss, wenn man an dieser Gesetzesvorlage keinen Gefallen findet. Schaut man die Website an, so müsste die Antwort Ja lauten.

Das Komitee «Sonderrechte Nein!» beweist das Gegenteil. Es ist ein Komitee, das, betrachtet man die Website, aus jungen homosexuellen Menschen besteht, die aus einer liberalen Haltung heraus eine gesetzliche Klassierung zum Schutz ihrer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote