«Baum fällt» mit drei Tonnen

Do, 20. Feb. 2020

Sicherheitsholzschlag entlang der Strassen

Vielerorts wird aus Sicherheitsgründen Holz geschlagen. Ziel ist es einerseits, den Verkehr und Infrastrukturen vor herunterfallenden Ästen oder kippenden Bäumen zu schützen, andererseits ist jetzt noch eine gute Holzqualität für den Verkauf gewährleistet.

Brigitt Buser

Was wie eine brutale Waldrodung entlang der Strassen aussieht und dazu verleiten könnte, beim Revierförster mal kräftig zu reklamieren, wird derzeit nur für die Verbesserung der Verkehrssicherheit durchgeführt: Vielerorts im Kanton werden Sicherheitsholzschläge durchgeführt. Dabei werden vor allem in Strassennähe Bäume entfernt. «Dazu gehören primär Esche und Buche», erklärt Pascal Lützelschwab, Revierförster des Zweckverbandes Forstrevier Sissach, dem neben Sissach die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote