Keine Unterstützung für den «Weltenbaum»

Di, 21. Jan. 2020

Schon seit mehreren Jahren ist bekannt, dass das Kunstwerk «Weltenbaum» von Walter Eglin im Gebäude des KV Liestal zugegipst an einer Mauer liegt. SVP-Landrätin Susanne Strub möchte etwas dagegen unternehmen und hat den Regierungsrat gefragt, inwiefern der Kanton bemächtigt und gewillt ist, sich – auch finanziell – für die Freilegung des Werks einzusetzen. Es sei zwar bedauerlich, dass das Werk nicht sichtbar ist, schreibt der Regierungsrat in seiner knappen Antwort, die vergangene Woche veröffentlicht wurde, doch da das KV Liestal in Besitz einer privatrechtlichen Institution ist, sei der Regierungsrat nicht ermächtigt, etwas an der derzeitigen Situation zu ändern. Zudem sei es «grundsätzlich nicht die Aufgabe des Regierungsrats, sich finanziell an der Präsentation von Kunstwerken in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote