ICH UND MEIN PÜMPIN

Di, 21. Jan. 2020

«Gewitterstimmung in Rheinfelden», 1932

Als ich in den 1990er-Jahren während meines Design-Studiums des Öfteren meine Grossmutter Rösli Pümpin besuchte, diskutierten wir stundenlang über die diversen Malstile, Maltechniken sowie auch über die Metaphern, die mein Grossvater in seinen Gemälden und Skizzen verwendete. Die fesselnden Erzählungen meiner Grossmutter über das Werk «Gewitterstimmung in Rheinfelden» und dessen bemerkenswerte Farbkomposition machen dieses zu meinem absoluten Favoriten unter den Pümpin-Bildern.

Des Weiteren faszinierten mich bei dem besagten Werk, datiert 1932, der für «Fritz Pümpin» untypische expressionistische Stil, sowie auch die Botschaft, die der Kunstmaler womöglich an den Betrachter des Bildes transportieren wollte. Man bedenke: Dieses Gemälde entstand in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote