Zwischen notwendig und möglich

Do, 12. Dez. 2019

Gemeinde budgetiert vorsichtig

yzo. An der Gemeindeversammlung vom Dienstagabend erläutert Gemeinderat Micha Kuster den engen Spielraum, der beim Erstellen des Budgets zur Verfügung steht. «Bei der Planung bringen wir erst einmal alle gewünschten Investitionen ein. Dann wird gestrichen und nochmals gestrichen.» Neben vielen Ausgabepunkten, welche die Gemeinde nicht beeinflussen könne, bleibe nur beim Strassenunterhalt Spielraum. Dort werde daher gespart, was aber notwendige Sanierungen verzögere.

Das Budget sieht für das Jahr 2020 nicht rosig aus. Es geht von einem Aufwand von rund 2,3 Millionen Franken aus, wobei der Aufwandüberschuss mit 50 650 Franken beziffert wird. Aber immerhin ist das Budget damit rund 41 000 Franken positiver als im Vorjahr. Mehrausgaben werden unter anderem beim…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote