Schritt zur Wasserautonomie

Fr, 15. Nov. 2019

Verbindungsleitung nach Bubendorf bald erstellt

Die Gemeinde Hölstein verbessert mit einer Leitung nach Bubendorf ihre Versorgungssicherheit mit Trinkwasser. Ab dem 1. Januar 2020 ist sie alleinige Eigentümerin ihres Leitungsnetzes.

Elmar Gächter

Die Gemeinde Hölstein stellt ihre Wasserversorgung auf eigene Füsse. Sie steigt deshalb per Ende Jahr als Aktionärin aus der Wasserversorgung Waldenburgertal AG (WVW) aus und kauft auf ihrem Bann der bisherigen Eigentümerin die entsprechende Infrastruktur für rund 1,1 Millionen Franken ab. Gleichzeitig verbessert Hölstein seine Versorgungssicherheit mit einer Verbindungsleitung zum Pumpwerk Schneckenmatt in Bubendorf. Die Gemeindeversammlung hatte dazu einstimmig einen Kredit von rund 1,8 Millionen Franken bewilligt.

Seit rund zwei Wochen sind…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote