Region darf in Bern nicht einseitig vertreten werden

Di, 05. Nov. 2019

Der Ständerat vertritt die Interessen des Kantons, er ist also dem Kanton und seinen Gesamtinteressen verpflichtet. Die Baselbieter Ständerätin muss daher in Bern eine Gesamtsicht einbringen können, über eine grosse Vielfalt von Kompetenzen verfügen und inhaltlich breit aufgestellt sein. Dafür braucht es eine pragmatische und kompromissbereite Frau, die über den eigenen und den Parteischatten springen kann.

Da die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft nur je eine Person in den Ständerat schicken dürfen, kommen diesen Anforderungen noch höhere Bedeutung zu als bei den Kantonen mit zwei Sitzen. Dazu kommt, dass wir viele politische Herausforderungen – ich denke dabei vor allem an die Mobilität und die Bildung – als Region anpacken und unsere Position in Bern einbringen müssen.

Da…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote