Ergänzungsleistungen

Do, 28. Nov. 2019

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die Initiative «Ergänzungsleistung für Familien mit geringen Einkommen» ist von der Baselbieter Bevölkerung zugunsten des Gegenvorschlags der Regierung abgelehnt worden. Immerhin haben fast 40 Prozent der Initiative zugestimmt, was bedeutet, dass der Unterstützung für Personen, die trotz ihrer Erwerbstätigkeit arm oder von Armut bedroht sind, auch in Zukunft ein hoher Stellenwert eingeräumt werden muss.

Zu hoffen bleibt, dass in den kommenden zwei Jahren der Gegenvorschlag der Regierung im Sinne der Initiative umgesetzt wird, damit Familien mit einem geringen Einkommen eine spürbare Entlastung erfahren.

Claude Hodel (Reinach) und Elisabeth Augstburger (Liestal), Initiativkomitee «Ergänzungsleistung für Familien mit geringen Einkommen»

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote