Er hed esoo gschriibe, wien er gschwätzt hed

Do, 07. Nov. 2019

Hans Gysin war ein feinfühliger Mensch und genauer Beobachter. Seine Mundarttexte in «Oltigerdütsch» sind geprägt von treffsicheren und farbigen Wortbildern. Sie sind der poetische Niederschlag seines bäuerlichen Schaffens und des Dichtens.

Heiner Oberer

Für Verena Burri-Gysin (59) war ihr Grossvater sehr wichtig. Burris Grossvater Hans Gysin-Gysin (1882–1969), der am 10. November vor 50 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben ist und von dem die Enkelin heute sagt: «Er hat mich geprägt. Mit seinen Geschichten und seiner Liebe. Mit seiner unaufgeregten Ruhe, die er ausgestrahlt hat.» Beim Archivieren und Durchsehen der zahlreichen handgeschriebenen Dokumente fühlt sie sich ihm auch heute noch nahe.

D Liebi
D Liebi isch vrständliger as dr Verstand.
D Liebi gseet meer as d Auge.

Si ghöört…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote