Beliebte Vornamen

Di, 08. Okt. 2019

Ein Vorzeichen für die baldige Sintflut?

Zur Meldung «Noah ist der beliebteste Vorname 2018» in der « Volksstimme» vom 3. Oktober, Seite 1

Dass der Name Noah im letzten Jahr offenbar so häufig, nämlich 19 Mal im Baselbiet, auftritt, kann man als Wissender doch nur als unheilvolles Vorzeichen deuten: Wofür steht «Noah»? Richtig, für die «Sintflut» (siehe 1. Buch Moses). Die Eltern dieser Noahs müssen also ganz eindeutig gespürt haben, dass sich da etwas in dieser Richtung tut und wollten ihren Söhnen immerhin eine Fluchtmöglichkeit verschaffen; siehe «Arche».

Oder eine andere mögliche Auslegung: Vielleicht spürten sie ja einfach nur die kommende Sintflut von interessanten und farbenfrohen Prospekten (ich wusste gar nicht, dass es so viele sympathische und intelligente Menschen gibt!) für…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote