Vergeblicher Kampf für mehr Busfahrten

Do, 27. Jun. 2019

Die Lampenberger kritisieren seit dem Abbau auf der Linie 93 die schlechte Anbindung ihres Dorfs an den öffentlichen Verkehr. Der Kanton weiss um die unbefriedigende Situation, ändern wird sich aber wohl auch mit dem kommenden Fahrplan nichts.

Sebastian Schanzer

Die Einwohner von Lampenberg sind unzufrieden mit der Anbindung ihres Dorfs an den öffentlichen Verkehr. Rund 200 Personen – die Gemeinde zählt etwa 500 Seelen – haben einen Brief an den Regierungsrat unterschrieben mit der Bitte, das Angebot der Buslinie 93 zwischen Lampenberg und Lausen einer erneuten «wohlwollenden» Prüfung zu unterziehen. Anlass dafür bot die am 16. Juni zu Ende gegangene Vernehmlassung zum Fahrplanentwurf 2019/20.

Die Gemeinde rief ihre Bevölkerung zudem via Dorfblatt auf, sich an der Vernehmlassung zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote