banner

Mit Traktoren, Musik und Wetterkapriolen

Di, 14. Mai. 2019

Der Frühlingsmarkt erreicht mit 60 Ständen einen Rekord

Dem schlechten Wetter zeigten die Ziefner die lange Nase. Trotz Wind und Platzregen hat der Frühlingsmarkt am vergangenen Samstag viele Dorfbewohner zum Flanieren angelockt. Wegen starker Windböen wurden die Stände allerdings eine Stunde früher als geplant abgeräumt.

Nelly Anderegg

Das war er also. Der fünfte Ziefner Frühlingsmarkt. Er fand ein abruptes, aber dennoch glückliches Ende um 16 Uhr. Dieser Umstand war dem unbeständigen Wetter geschuldet, das am Nachmittag alle Register zog. Organisatoren und Mitwirkende zeigten sich durchwegs zufrieden und stuften den Markttag als gelungen ein.

Zwischen sonnig, regnerisch und windig orakelte Thomas Bucheli bei SRF-Meteo. Eine ungünstige «Märet-Wetterprognose». Eine Windböe ist gegen 15…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote