Die Landschreiberin

Di, 28. Mai. 2019

Elisabeth Heer Dietrich war Gast im Nachtcafé

Was geht in den «Innereien» der kantonalen Politik vor sich?
Elisabeth Heer Dietrich, die Erste Baselbieter Landschreiberin, stand im «Volksstimme»-Nachtcafé Red' und Antwort.

David Thommen

Baselbieter Landschreiber – das ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Walter Mundschin beispielsweise, der 2011 nach 20 Jahren im Amt und nach insgesamt 37 Jahren in der Landeskanzlei in Pension ging, war so etwas wie eine Idealbesetzung. Der einstige FCB-Libero liess in der Baselbieter Politik hinten nichts anbrennen und organisierte gewissenhaft und bei Bedarf auch einmal energisch das Spiel nach vorne. Politiker wechselten, er aber war die Konstante.

Dass das Baselbiet seinem Landschreiber manchmal fast zu viele Aufgaben zumutet, liess der souveräne Libero…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote