«Es fehlt da und dort am nötigen Berufsstolz»

Fr, 17. Mai. 2019

«Es fehlt da und dort am nötigen Berufsstolz»

Der Nachwuchs in den Handwerksberufen wird laufend rarer. Mit dem Projekt «Genau mein Ding!», bei dem Jugendliche ab elf Jahren praktische Einblicke in handwerkliche Berufe erhalten, soll die Trendwende geschafft werden. Ausbildungsberater Fritz Sutter betreut das Projekt.

Elmar Gächter

Herr Sutter, wie steht es zurzeit um die handwerkliche Berufsbildung?
Fritz Sutter:
Wir stellen seit ein paar Jahren fest, dass die Zahlen der Lernenden, insbesondere bei den vierjährigen Grundbildungen, rückläufig sind. Einerseits bleiben Lehrstellen unbesetzt, weil geeignete Bewerbungen fehlen, andererseits ziehen sich Betriebe aus Gründen des Strukturwandels von der Ausbildung zurück. In den Fertigungsberufen des Maschinenbaus, unter anderen Polymechaniker…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote