Vom Socken stricken zum Abstimmungs-Apéro

Di, 09. Apr. 2019

Nach 27 Jahren gibt Marianne Stauffer ihr Amt als Präsidentin des Frauenvereins Anwil ab. Mit diversen sozialen Aktionen engagieren sich die Frauen im Dorf und bleiben dabei stets am Puls der Zeit.

Anna Uebelhart

Seit dem 22. März ist Marianne Stauffer nicht mehr Präsidentin des Anwiler Frauenvereins. Nach 27 Jahren hat sich das Vorstandsmitglied entschieden, den Posten ihrer Nachfolgerin Irene Burri zu überlassen. Das Vereinsleben wird weiterhin eine bedeutende Rolle im Leben der Anwilerin spielen, denn auch zukünftig möchte sie sich einbringen – dann nicht mehr als Präsidentin oder im Vorstand, sondern als «normales» Mitglied.

Im Grunde verfolgen alle Frauenvereine ähnliche Ziele. Die Mitglieder fördern die Gemeinschaft im Dorf und kümmern sich um diejenigen, die Unterstützung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote