banner

De Courten weicht aus, Schweizer eckt an

Di, 12. Feb. 2019

Die Handelskammer hat zum grossen Regierungsratswahl-Podium geladen

Es war das erste Kräftemessen vor den Wahlen am 31. März: Die Baselbieter Wirtschaftselite fühlte den sechs Regierungskandidaten auf den Zahn. Dabei konnten die beiden Neuen, Thomas de Courten und Kathrin Schweizer, unterschiedlich punkten.

Tobias Gfeller

«Wie stehen Sie zu offenen Märkten?», fragte Martin Dätwyler Thomas de Courten. Diese Frage stellte der Direktor der Handelskammer beider Basel dem Rünenberger SVP-Nationalrat natürlich nicht zufällig, plädierte doch die SVP zuletzt mehrfach für mehr Abschottung gegenüber dem Ausland. Eigentlich eine simple Frage, mag man denken. Nicht für de Courten. Er wich aus und sprach lieber über die Wettbewerbsfähigkeit des Baselbiets und wie diese beibehalten und sogar gestärkt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote