banner

Zersiedelungsinitiative gefährdet Arbeitsplätze

Di, 29. Jan. 2019

Die Abstimmung vom 10. Februar über die Zersiedelungsinitiative ist nicht nur radikal und vollkommen überflüssig. Sie gefährdet vor allem auf dem Bau viele Arbeitsplätze. Die Unternehmer im Bauhaupt- und im Ausbaugewerbe sind beunruhigt.

Die Jungen Grünen fordern mit ihrer Initiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung» (kurz Zersiedelungsinitiative) nicht weniger als einen vollständigen Einzonungsstopp des Baulands. Die Initiative würde neue Bauzonen nur noch erlauben, wenn mindestens eine gleich grosse Fläche mit vergleichbarer Bodenqualität ausgezont würde.

Die Zersiedelungsinitiative schafft eine radikale und unnütze Verschärfung des geltenden Raumplanungsgesetzes. Denn im Gegensatz zum Raumplanungsgesetz berücksichtigt die Initiative die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote