Beitrag für Spital-Seelsorge bleibt

Do, 06. Dez. 2018

Otto Graf

Die Seelsorge im Tabubereich wird weitergeführt. Die Herbstsynode der Römisch-Katholischen Landeskirche des Kantons Baselland unter der Leitung von Pascal Ryf beschloss vorgestern mit grossem Mehr, die bis 31. Dezember 2018 befristete Projektstelle um drei Jahre zu verlängern. In der Absicht, dem Projekt 2020 eine definitive Lösung folgen zu lassen, wollte der Landeskirchenrat das 40-Prozent-Pensum nur um zwei Jahre verlängern. Die Römisch-Katholische Kirche Basel-Stadt hat dem Projekt bereits zugestimmt.

Die 68 Stimmberechtigten verabschiedeten nach einer langen Debatte mit verschiedenen Änderungsanträgen den ausgeglichenen Voranschlag 2019 einstimmig. Unter dem Strich verbleibt bei einem Gesamtertrag von 10,74 Millionen Franken eine schwarze Null, präziser gesagt ein Betrag…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote