Leck raubt Brunnmeister den Schlaf

Fr, 30. Nov. 2018

Anwohner werden über Notleitung versorgt

ssc. Seit Oktober rätselt die Gemeinde Lupsingen über den Verlust von 330 000 Litern Wasser, die irgendwo versickert sind. Nun hat das Dorf auch noch einen Leitungsbruch zu beklagen. In der Nacht auf Donnerstag ging beim Brunnmeister der Alarm los – er sollte bis zum nächsten Morgen nicht zur Ruhe kommen. Das Leck war während 15 Minuten offen, das austretende Wasser hat auch Strasse und Trottoir in Mitleidenschaft gezogen. Für die Einwohner entstanden kaum Unannehmlichkeiten. 


Lange Nacht für Brunnmeister

Leitungsbruch beschert dem Dorf erneuten Wasserverlust

Ein Leitungsbruch hat dem Lupsinger Brunnmeister Sandro Gisin eine schlaflose Nacht beschert. Es ist bereits das zweite Mal innert nicht einmal drei Monaten, dass die Gemeinde einen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote