banner

Fairness sollte üblich sein

Do, 20. Sep. 2018

Fair-Food-Stand in der Begegnungszone

Wie schmecken wundervolle Häppchen aus Gemüse, das von miserabel bezahlter Arbeitskraft gehegt und geerntet wurde, unter Ausbeutung des Bodens und der Wasserressourcen, weil nur der kurzfristige Gewinn der Händler zählte?

Am Stand der Grünen Region Sissach konnte diese Frage nicht beantwortet werden, denn solche Häppchen waren nicht erhältlich. Dafür aber eine Auswahl an Köstlichkeiten aus regionalen, biologischen Zutaten. Anlass für den gut besuchten Stand war die baldige Abstimmung zur Fair-Food-Initiative der Grünen.

Mit Zwetschgenkuchen und Apfelsaft in der Hand wurden die Vor- und Nachteile der Initiative ausgiebig diskutiert. Die Initiative bewegt, da alle in irgendeiner Form davon betroffen sind. Alle kaufen Nahrungsmittel ein, alle lassen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote