Bittere Bilanz bei Konkurs

Fr, 10. Aug. 2018

Gläubiger der Brauerei gehen leer aus

tho. Die Baselbieter Brauerei AG hat im März Insolvenz angemeldet und die Schlüssel ans Konkursamt abgegeben. Dort kann nun Bilanz gezogen werden – sie ist bitter: Es sind kaum Aktiven vorhanden, dafür umso mehr Schulden. Diese belaufen sich auf 575 000 Franken. Ein Konkursverfahren wird gar nicht erst durchgeführt. Die Gläubiger gehen leer aus. Die Brauereianlagen werden entfernt. «E Schluck Häimet», so der Slogan des 2012 gestarteten Baselbieter Biers mit mehr als 1000 Aktionären, ist damit Geschichte.


Nach dem Bier der grosse Kater

Konkurs der Baselbieter Brauerei verursacht grossen Abschreiber

Das Baselbieter Konkursamt kann für die pleitegegangene Brauerei Baselbiet AG weder ein ordentliches noch ein summarisches Konkursverfahren durchführen. Es…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote