banner

Einwohner geben ihr «Ok» zu neuer Erschliessungsstrasse Bündtenmatt

| Fr, 08. Dez. 2017

Eine grosse Mehrheit an der Gemeindeversammlung in Lauwil stimmte dem Strassennetzplan Siedlung sowie dem Bau- und Strassenlinienplan Bündtenmatt zu. Somit kann die Gemeinde ihre letzte grosse Bauzonenreserve mit einer neuen Strasse erschliessen. Mehr dazu in der «Volksstimme» vom Dienstag.

Der neue Gemeindepräsident von Lauwil, Thomas Mosimann, hat vergangenen Donnerstag seine erste «Gmäini» geleitet und dabei mit der Erschliessung des Bündtenmattgebietes ein für das Dorf wichtiges Thema vorangetrieben. Eine grosse Mehrheit an der Versammlung stimmte dem Strassennetzplan Siedlung sowie dem Bau- und Strassenlinienplan Bündtenmatt zu. Somit kann die Gemeinde ihre letzte grosse Bauzonenreserve (9-10 Parzellen)  mit einer neuen Strasse erschliessen. Sie erhofft sich dadurch ein «bescheidenes Wachstum» und «neue Impulse», wie der Einladung zur Gemeindeversamlung zu entnehmen war. Man habe mit Gesprächen im Vorfeld den Konsens mit den Grundbesitzern gesucht und mit der Zustimmung durch die Einwohner nun einen wichtigen Schritt in Richtung Strassenbau gemacht, sagt Mosimann. 

Einstimmig zugestimmt hat die Versammlung ferner dem Budget fürs nächste Jahr. Dieses rechnet mit einem kleinen Defizit von 40 000 Franken, bei einem Gesamtaufwand von knapp 1,7 Millionen. Die Wahl eines Mitglieds der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission musste aus Mangel an Kandidaten auf die nächste Gemeindeversammlung vertagt werden.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote