Auf Abruf bei den «Galliern»

Di, 11. Jan. 2022

Sebastian Wirz

17 der 20 weltbesten Spieler im Badminton kommen aus Asien. Doch es gibt eine europäische Nation, die sich nicht nur gegen die asiatische Dominanz wehrt, sondern mit Viktor Axelsen und Anders Antonsen in der aktuellen Weltrangliste der Badminton World Federation gar die Plätze 1 und 3 belegt: Dänemark. Die Top 20 komplettiert auf Rang 11 ein weiterer Däne – die Skandinavier sind die aufmüpfigen Gallier im asiatisch dominierten Badminton.

Entsprechend gilt die dänische Liga, die wie die Schweizer Nationalliga A als Team-Meisterschaft im Einzel und im Doppel ausgetragen wird, als die beste auf unserem Kontinent. Zahlreiche Profi-Spieler aus der ganzen Welt stehen neben ihrem sonstigen Programm bei dänischen Liga-Teams unter Vertrag.

Mit Joel König sammelt seit vier Jahren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote