Rund um den Wischberg

Do, 01. Jul. 2021

Rothenfluh–Asp–Hemmiken–Ormalingen

Die Wanderung Nummer 88 führt von Rothenfluh die Dornholde entlang über Kählen und Humbelsrain zum Asp. Weiter geht es über den Maiberg und den Mooshof nach Ormalingen.

Ueli Oberli

Im frühen Mittelalter bestand Rothenfluh aus den fünf Weilern Hendschikon, Werdlingen, Loglingen, Holwingen und Gastwingen. Übrig blieb nur der Weiler Loglingen, aus diesem entwickelte sich das heutige Rothenfluh. Erstmals erwähnt wurde das Dorf im Jahr 1196. Im Mittelalter waren die Familien der Thiersteiner und der Münch die wichtigsten Grundbesitzer. Rothenfluh war eine der ersten Kirchgemeinden der Landschaft Basel, die 1525 reformiert wurden. In dieser Zeit war Rothenfluh auch eine Hochburg der Täufer. Ursprünglich bestand in Oberrothenfluh die Pfarrei St. Stephan und in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote