Wo Tiere zu Filmstars werden können

Do, 20. Mai. 2021

Die Bretzwilerin Angelika Pinth macht Hunde kamerareif und vermittelt sie für Film- und Werbefilmproduktionen. Was ein Filmhund können muss? Aufs Wort seinem Herrchen gehorchen, auch wenn es hektisch zugeht.

Céline Humair

Besucht man Angelika Pinth in ihrem Haus in Bretzwil, wird man zuerst von Kooikerhondje-Dame Navaja begrüsst. Kaum ist der Gast durch die Eingangstüre, übernimmt die Hundedame die Führung zum Trainingsraum, den ihre Herrin im Untergeschoss des Hauses eingerichtet hat. In diesem Raum geht Pinth mit Navaja, aber auch ihren Kunden und deren Hunden ihrer grossen Leidenschaft nach: dem Hundetraining.

Angelika Pinth ist mit Hunden aufgewachsen. Doch ihr erster Beruf hatte nichts mit den Vierbeinern zu tun. Die heute 60-Jährige arbeitete in einer Informatikfirma und führte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote