Nur der Wandel bleibt

Do, 20. Mai. 2021

Während meiner Praxistätigkeit ist mir oft aufgefallen, dass es Menschen gibt, bei denen sich wie ein roter Faden bestimmte Ereignisse oder Themen durch ihr Leben ziehen und für sie charakteristisch sind. Bei mir ist dieser rote Faden das Interesse an der Hirnforschung. Die vielseitigen und sich stets ändernden Erkenntnisse beeinflussen die Lehre der Psychologie, aber auch der Gesellschaftswissenschaft, Gebiete, mit denen ich mich seit meinem Studium und während der Praxistätigkeit immer beschäftigt habe. «Nichts ist so beständig wie der Wandel», dieses Zitat von Heraklit von Ephesus trifft auf diese Forschungsrichtungen in besonderem Masse zu.

Seit meiner Pensionierung habe ich genügend Zeit, diesen Wandel zu verfolgen. Ich möchte in Zukunft einige Aspekte beschreiben, die für den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote