Lohndumping-Vorwurf auf Baustelle

Sa, 15. Mai. 2021

Pratteln | Auf einer Baustelle auf dem ehemaligen Rohner-Areal beim Prattler Bahnhof soll es zu Lohndumping gekommen sein. Die Baselbieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) prüft derzeit die Schliessung der Baustelle. Die «Basler Zeitung» berichtete am Mittwoch, dass beim Rückbau der Chemieanlage die Mindestlöhne bei 140 Bauarbeitern aus Osteuropa nicht eingehalten würden. Es stehen Vorwürfe von Stundenlöhnen von 10 bis 12 Franken im Raum. Auch müssten die Bauarbeiter pro Woche 57 statt der maximal vorgesehenen 50 Stunden arbeiten. sda.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote