Christoph Meier läuft auf Platz 46

Di, 18. Mai. 2021

Orientierungslauf | Christoph Meier hat an der Europameisterschaft im Orientierungslauf im Sprint den 46. Platz belegt. Der Lausner verlor in Neuenburg 1:29 Minuten auf den Sieger Emil Svensk aus Schweden, der vor Yannick Michiels (Belgien) und Kasper Harlem Fosser (Norwegen) Gold gewann. Bei den Frauen siegte Tove Alexandersson (Schweden) vor den beiden Schweizerinnen Elena Roos und Simona Aebersold. Die Qualifikation für den Knock-out-Sprint am Donnerstag verlief aus Oberbaselbieter Sicht unglücklich: Christoph Meier fehlten vier Sekunden für den Einzug in die Viertelfinalläufe vom Freitag, der Reigoldswilerin Sofie Bachmann gar nur deren zwei. Gold in der Ultra-Kurzdisziplin gewannen der Fricktaler Matthias Kyburz bei den Männern und Tove Alexandersson bei den Frauen. vs.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote