Der Reiz des grösseren Motors

Fr, 16. Okt. 2020

Motorsport | Sandro Furter ist zufrieden mit seiner verkürzten IDM-Saison

Töff-Fahrer Sandro Furter hat in seinem zweiten Jahr in der Internationalen Deutschen Meisterschaft den ersten Top-Ten-Platz erreicht – und überlegt sich, für das kommende Jahr auf eine grössere Maschine umzusatteln.

Sebastian Wirz

Es ist noch nicht lange her und doch so weit weg: 2017 trat Töff-Fahrer Sandro Furter auf eigene Faust in der Schweizermeisterschaft an. Sein Team waren er und ein befreundeter Fahrer sowie die beiden Partnerinnen, die zeitweise dabei waren. Der eigene Kleinbus diente als Werkstatt. Selbstständig und hemdsärmlig wurde zwischen den Trainings-, Qualifikations- und Rennläufen an den eigenen Motorrädern geschraubt. Jeder Motorschaden ging ans eigene Portemonnaie.

«Ich fahre zwar immer noch…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote