Weitere 5 Millionen für Basler Kultursektor

Fr, 03. Jul. 2020

Die Basler Regierung stellt für den Kultursektor mehr Geld für die Abfederung der Folgen der Coronakrise zur Verfügung. Die Ende März bewilligten 10 Millionen Franken für Ausfallentschädigungen werden auf 15 Millionen Franken aufgestockt. Die Basler Regierung folgt damit gemäss einer Mitteilung von gestern dem Bund, der seine Ausfallentschädigungen für den Kulturbereich ebenfalls erhöht hat. Die zusätzlichen 5 Millionen werden dem Krisenfonds entnommen. Wie auf Bundesebene können nun Gesuche für Ausfallentschädigungen auch im Stadtkanton noch bis zum 20. September eingereicht werden. Zusammen mit den Bundesmitteln stehen in Basel-Stadt für Kulturunternehmen und Kulturschaffende nun 30 Millionen Franken zur Verfügung. Unterstützung erhalten sie, wenn sie aufgrund der Bundesmassnahmen zur…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote