Eine Herkulesaufgabe für die Intensivpflege

Fr, 03. Apr. 2020

Das Pflege-Leitungsteam der Intensivstation des Unispitals über Corona-Patienten

Die Zahl der schwer kranken Corona-Patienten wächst. Ihre Betreuung stellt besondere Anforderungen. Die Pflegenden schwitzen in der Schutzausrüstung. Die Isolationsmassnahmen sind komplex. Das Pflege-Leitungsteam der Intensivstation des Unispitals Basel, Angelika Lehmann und Michael Wehrli, gibt Auskunft.

Andreas Bitterlin

Frau Lehmann, Herr Wehrli, was läuft wie gewohnt und was ist zurzeit das Besondere an Ihrer Arbeit?
Angelika Lehmann:
Spezifisch an der Coronakrise ist unter anderem die Organisation der Patientenströme, damit keine Kontamination von nicht infizierten Menschen auftritt. Psychisch belastend ist für uns das Warten auf den erwarteten Anstieg der Zahl der Corona-Infizierten. Wir fragen uns…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote