«Man darf keine Wunder erwarten»

Do, 02. Apr. 2020

Herr Schaub, seit vorgestern ist Ihr Angebot im Internet aufgeschaltet. Wurden Sie bereits von Lehrpersonen kontaktiert?
Rolf Schaub:
Ja, gestern kamen die ersten Anfragen. Es zeigte sich schnell: Es besteht ein echter Bedarf und die Anliegen sind sehr heterogen. Teilweise gehen die Fragen über unser Support-Angebot aber weit hinaus.

Mit welchen Problemen haben die Lehrer denn zu kämpfen?
Wie gesagt, das ist sehr unterschiedlich. Das können einfache Fragen zu Synchronisationsproblemen bei «Dropbox» bis zu dem komplexen Aufbau einer Cloud für eine Schule sein.

Die Coronakrise könnte der Digitalisierung an den Schulen zu einem Schub verhelfen. Was erwarten Sie diesbezüglich?
Das ist schwierig zu beurteilen. Es wird vielen Lehrpersonen sicher vermehrt ins Bewusstsein kommen, dass man in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote