Weniger Unfälle im 2019

Fr, 20. Mär. 2020

Trottinetts erstmals separat registriert

sda. Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat im vergangenen Jahr insgesamt 747 Verkehrsunfälle aufgenommen – 30 weniger als im Vorjahr. Bei den Leichtverletzten wurde eine Abnahme um 11 auf 364 registriert. Bei den Schwerverletzten hingegen eine Zunahme um 9 auf 105, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement gestern mitteilte. Zwei Personen starben vergangenes Jahr an den Folgen eines Verkehrsunfalls. Rapportiert wurden 84 (+3) Unfälle mit schweren Motorwagen, 622 (-38) mit leichten Motorwagen, 51 (-9) mit Motorrädern und 42 (+13) mit E-Bikes. Die Zahl der Unfälle, in die Fussgänger verwickelt waren, stieg um 4 auf 70. Dagegen wurde bei den Velo-Unfällen eine Abnahme um 1 auf 152 verzeichnet.

Die Basler Polizei hat im vergangenen Jahr 8…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote