Wild Dogs verbleiben in Lauerposition

Di, 03. Dez. 2019

Unihockey | Auch bei der fünften Doppelrunde der Zweitliga-Meisterschaft ist es den TV Sissach Wild Dogs nicht gelungen, zwei Siege einzufahren. Die Oberbaselbieter Kleinfeld-Unihockeyaner siegten vor heimischem Publikum zwar deutlich gegen die Blue Sharks Waltenschwil (11:6). Im Spitzenspiel gegen den UHC Kleindöttingen waren die Aargauer aber zu stark: Der Tabellenführer siegte 5:2 und hält die Sissacher damit auf Distanz. Die Wild Dogs liegen bei Saisonmitte punktgleich hinter Traktor Buchberg-Rüdlingen auf dem 3. Rang. Auf den zu Aufstiegs-Play-offs berechtigenden Rang 1 fehlen den beiden Teams drei Punkte. vs.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote