Vergangen ist nicht einfach vorbei

Do, 28. Nov. 2019

Lesetipp | «Die Sterne über Venedig» von Anja Saskia Beyer

Eine Nonna, Venedig, Familie, das tönt nach Liebe und «Dolcefarniente». Aber weit gefehlt, im Roman von Anja Saskia Beyer geht es um viel mehr. Es vermischen sich Gegenwart und Vergangenheit, zerbrochene Beziehungen und der Zweite Weltkrieg.

Rosmarie Ballmer

Die Sterne über Venedig scheinen, was auch immer unter ihnen passiert. Es geschehen tagtäglich schöne Begegnungen zwischen Menschen, aber auch Unrecht und Leid. Und damals, als der Zweite Weltkrieg in Europa tobte, litten alle unter den Gräueltaten, Männer wie Frauen, Zivilpersonen, Militärs, Deserteure, Partisanen. Ein vielleicht nicht so bekanntes Thema wird im Roman «Die Sterne über Venedig» ganz nahe an den Leser und die Leserin gebracht. Es ist die Nonna, die diese Zeit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote