Hanfpflanzen im Wald gefunden

Di, 29. Okt. 2019

Gemeinde vernichtete Drogen auf Geheiss der Polizei

jm. Im Anwiler Wald sind am 7. Oktober 22 Hanfstauden entdeckt worden. Fundort ist das Gebiet «Flüeacher»; die Pflanzen waren eingetopft. Eine Privatperson hat ihren Fund der Baselbieter Polizei gemeldet, welche die Gemeinde anwies, die Cannabispflanzen zu entfernen und zu entsorgen.

Einen Tag nach dem Fund haben Gemeindearbeiter die illegalen Pflanzen gemäss Aufforderung der Polizei entfernt und verbrannt. Dies meldete der Anwiler Gemeinderat Marcel König am 17. Oktober via Anwiler Gemeinde-App, «um Erzählungen und Spekulationen entgegenzuwirken», wie es in der Meldung hiess.

Die Pflanzen wurden rund 300 Meter von einem Bauernhof entfernt gefunden; der Hof liegt zwischen dem Dorf und Kienberg. Eine «unbeteiligte Drittperson» sei auf…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote