Fit & Gesund

Do, 20. Jun. 2019

FSME – Ein Virus, vier Buchstaben

Jeder hat schon einmal in seinem Leben den Begriff FSME gehört. Diese vier Buchstaben stehen für die Erkrankung Frühsommer-Meningoenzephalitis. Hinter dieser medizinischen Bezeichnung verbirgt sich eine Virusinfektion, die eine entzündliche Erkrankung des Gehirns, eine sogenannte Enzephalitis, auslösen kann. Werden ebenfalls die Hirnhäute (Meningen) angegriffen, spricht man von einer Meningoenzephalitis. Die Viren werden hauptsächlich durch einen Zeckenstich übertragen. Der Frühsommer ist die bevorzugte Zeit, in der sich die Erreger ausbreiten, da sie eine Mindesttemperatur von 8°C zur Vermehrung benötigen.

Etwa 1 Prozent aller Zecken in der Schweiz sind mit dem FSME-Virus infiziert. In 70 bis 90 Prozent aller Fälle verläuft eine FSME-Infektion unbemerkt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote