Eine Brücke bilden

Di, 19. Feb. 2019

Im Rahmen der EVP-Wahlkampagne hat am vergangenen Freitag eine Begehung der Mühlemattbrücke stattgefunden, die neben dem Kantonsspital Liestal einen eleganten Bogen über die A22 und die Ergolz spannt. Martin Strübin, «Hüter» der Liestaler Brücken, führte äusserst humorvoll und interessant die Geschichte dieser Brücke aus. Der eher hässlichen und gefährlichen Unterführung der Vorzeit sollte beim Strassenausbau ursprünglich keine Brücke folgen. Erst nach einer Einsprache wurde die Brücke geplant. Neben dem Ziel der besseren Quartieranbindung schützt ein neuer Damm entlang der Ergolz vor Hochwasser.

Bei jedem Bauwerk wird zuerst ein Nutzungsplan erstellt, welcher die zu überwindende Distanz und nötige Höhe festhält. Die Mühlemattbrücke ist inklusive der beidseitigen Rampen 182 Meter lang…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote