Alte Grabsteine bleiben erhalten

Di, 04. Dez. 2018

Die Massnahme gegen immer grössere Freiflächen bewährt sich

Auf dem Sissacher Friedhof werden seit fünf Jahren viele Gräber nach Ablauf der Pietätszeit von 25 Jahren in der Regel nicht mehr beseitigt, sondern mit Änderungen belassen.

Willi Wenger

Der Sissacher Friedhof, der seit 1852 besteht und wo es zurzeit rund 2500 Grabstellen gibt, ist in den letzten rund 30 Jahren sichtbar leerer geworden. Wurden einst pro Jahr bis 40 Erdbestattungen durchgeführt, so sind es aktuell zwischen 5 und 10 solcher Bestattungen im Jahr. Dies führe zu immer mehr Freifläche, sagt Friedhofsgärtner Martin Schmid: «Letztlich wollen wir aber keinen leeren Friedhof, weshalb wir vor gut fünf Jahren nach einer Lösung gesucht und diese auch gefunden haben.»

Schmid, der seit 30 Jahren im Amt ist, sagt der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote