Auf die Plätze, fertig, Feuer und Schnee!

Do, 29. Nov. 2018

Sebastian Wirz

Es ist dasselbe Prozedere wie jedes Jahr. Und doch ist alles etwas anders. Mario Dolder hat im Oktober in der Skihalle in Oberhof zum ersten Mal wieder auf Schnee mit den dünnen Latten seine Runden gedreht. Im November standen für den Profi-Biathleten in Norwegen und anschliessend in Lenzerheide die ersten Outdoor-Trainings mit Langlaufskiern und Gewehr an. Und heute reist er zum ersten Weltcup an, kurz bevor die Adventszeit beginnt. So weit, so normal für den Zeglinger Olympiateilnehmer.

Und doch ist die Situation eine andere für den in Sissach wohnhaften 28-Jährigen. Die Saison 2018/19 ist der Winter nach der Olympia-Enttäuschung von Südkorea, nach den Rücktrittsgedanken im Frühling – und der Winter, in dem Dolder sagt: «Ich will im Gesamtweltcup in die Top 30.» Sein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote