Daniel Bösch soll Zuschauer anziehen

Fr, 14. Sep. 2018

Über 150 Teilnehmer am Herbstschwinget

wis. Schwingen ist im Trend. Es bleibt aber, zumindest im Baselbiet, eine Randsportart. Bis in vier Jahren, wenn das Eidgenössische Schwingund Älplerfest zum ersten Mal überhaupt im Kanton stattfinden wird, will die Schwinger-Gilde in der Region wachsen. Deshalb sei es wichtig, etwas für die Jugend zu tun, sagt Gerald Meier, der Präsident des Bezirksschwingklubs Sissach. Am morgigen Herbstschwinget in Gelterkinden sind daher neben etwa 40 Aktiven mehr als 120 Nachwuchsschwinger im Sägemehl. Für grossen Zuschauerauflauf soll dabei ein prominenter Gast sorgen: Unspunnen-Sieger Daniel Bösch. 


Gegen den Bösen Bösch

Die Region ist im Aufbau für das «Eidgenössische» 2022

Spitzenschwinger Daniel Bösch soll als Zugpferd zahlreiche Zuschauer an den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote