banner

Milch vom Mond?

Fr, 10. Aug. 2018

«Mondmilchloch» bei Thürnen

Das «Mondmilchloch» bezeichnet eine heute praktisch verschwundene Halbhöhle unter der «Thürner Flue» nahe beim sagenhaften «Ärdwybliloch». Das Areal wird auch «Riisandloch» oder «Marmilchloch» genannt. Eine felsige Flur, vier klangvolle Namen.

Markus Ramseier

Der Name Mondmilchloch ist nicht schwierig zu deuten. Ich mag ihn schlicht wegen seiner Poesie, wegen der Assoziationen, die er in mir auslöst. Loch ist ein häufiger Namenbestandteil, allein im Bezirk Sissach rund vierzig Mal belegt. Loch bezeichnet eine künstliche oder natürliche Öffnung, auch Geländemulde, Höhle, Grube, Schlucht, Tobel, Berglücke. Zugrunde liegt das uralte germanische Wort «luka-»‚ Schluss, Verschluss.

Mondmilch bezieht sich auf die feinen, schaumartigen Calcitablagerungen in der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote