«Die Mütter haben ein gutes ‹Gschpüri›»

| Do, 28. Dez. 2017

Vergangene Woche hat Christine Ryf ihre letzte Mütterberatung in Sissach durchgeführt. Auch nach 30 Jahren liegen ihr die Belange der Mütter und ihrer Babys noch am Herzen.

 

Im Kern, sagt Christine Ryf, habe sich bei den Anliegen der jungen Mütter und ihren Kindern in den vergangenen 30 Jahren nichts verändert. Mutter und Kind bildeten noch immer eine Symbiose, bei der es in den ersten Monaten vor allem um die grossen Themen Ernährung, Schlaf und Kindspflege geht. Die langjährige Mütterberaterin legt an diesem Nachmittag Ende Dezember zum letzten Mal das Messband um die Köpfchen der Babys und hält zum letzten Mal Länge und Gewicht fest. Ihre Bewegungen sind ruhig, ihre Stimme beruhigend.

Sie hat das Prozedere schon tausende Male durchgeführt und trotzdem ist ihr an diesem Tag wehmütig ums Herz. «Ich habe immer noch grosse Freude an Babys», sagt sie. Und ganz muss sie auf den Kontakt zu ihnen vorerst noch nicht verzichten. In Tenniken wird die gelernte Hebamme einmal im Monat die Mütterberatung weiterführen.

Den ganzen Bericht lesen Sie in der «Volksstimme» vom Donnerstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote