Marti und Kirchmayr präsidieren Juso Baselland

| Fr, 27. Sep. 2013

An einer ausserordentlichen Jahresversammlung haben die Mitglieder der Juso Baselland Samira Marti (19/Ziefen) und Jan Kirchmayr (20/Aesch) an die Spitze der Partei gewählt. Sie stehen der Partei neu in einem Co-Präsidium vor und lösen Adrian Mangold als Präsidenten ab.

 

Marti studiert momentan an der Universität Basel Wirtschaft und Soziologie. Die 19-Jährige ist vor ihrem Beitritt in die Juso durch ihr Engagement im Baselbieter Jugendrat und ihren Einsatz für die Einführung eines Schulfachs Politik bekannt geworden. In ihrer Gymzeit hat sie die SchülerInnenorganisation wieder zum Leben erweckt, die erfreulicherweise seither eine starke, engagierte Basis hat. Neben dem Studium arbeitet sie im Service im Café Mooi in Liestal. Der 20-jährige Kirchmayr, welcher aktuell Zivildienst leistet und im nächsten Jahr Geschichte und Geographie zu studieren beginnt, engagiert sich im Vorstand der SP Aesch-Pfeffingen. Er gehörte bis anhin dem Vorstand der JUSO Baselland an und war da für die Ressorts Finanzen, Website und Social Media zuständig.
 
Der Vorstand der Juso Baselland setzt sich zudem  aus Adil Koller (20), Pascale Buser (19/Sissach), Mirko Lischer (19), Joël Bühler (18) und Silvan Degen (19) zusammen. 
Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote