Leserreise 2015

Die Schätze der Bodensee-Region - Vorschau aus der Volksstimme vom 14.7.2015 (PDF)
 

Reisedaten

  •  14. bis 17. September 2015 (bereits ausgebucht)
  • 28. September bis 1. Oktober 2015 (bereits ausgebucht)

 

 

Die diesjährige «Volksstimme»-Leserreise, die wiederum doppelt geführt wird, führt in die Bodensee-Region, die in vielerlei Hinsicht Entdeckungen bietet. Die Fahrt umfasst vier Tage. Ihr Zentrum liegt in Ludwigshafen.

Sonnenecke Bodensee – Naturpark Obere Donau: Die diesjährige Leserreise der «Volksstimme» führt ins Bodensee-Gebiet und in eines der schönsten Hotels dieser ganzen Region. Das Hotel Krone liegt inmitten von Obstbaumwiesen in einer Gartenanlage im Ortsteil Schnetzenhausen, rund fünf Kilometer von Friedrichshafen entfernt.

Die Reise führt ins Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz, ideal für schöne und interessante Ausflüge. Als spezieller Höhepunkt wird sich der Auszug in den Naturpark Obere Donau erweisen, der seit 2000 zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Jahrtausende hat sich der Fluss durch die Albfelsen gegraben. Dort, wo die Donau das Kalkgebirge der Schwäbischen Alb durchbricht, befindet sich das Herz des Naturparks. Es handelt sich um eine der schönsten und beeindruckendsten Landschaften Süddeutschlands.

1. Tag: Baselbiet–Friedrichshafen

Abgefahren wird um 8 Uhr in Sissach. Der Weg führt entlang der Rheinroute Richtung Frauenfeld nach «Mostindien ». Seinen vielen Obstplantagen und seiner spitz zulaufenden Form verdankt der Kanton Thurgau am südlichen Bodenseeufer seinen Beinamen. Das Mittagessen nehmen wir auf einem Bauernhof im Apfeldorf Altnau ein. Dort bietet sich beim ländlichen Essen samt Dessert eine schöne Aussicht auf den Bodensee. Die Bauernfamilie erläutert das Wissenswerteste zum Hof und zum Apfel. Gleich hier befindet sich auch der einzige Obstlehrpfad der Schweiz, der von 250 000 Bäumen umgeben ist. Die Reise führt uns entlang schöner Obstbaumdörfer Richtung Steinbrunn nach Arbon und von dort geht es weiter über die Grenze zur hübschen Halbinsel Lindau. Das historische Zentrum steht komplett unter Denkmalschutz und lädt zum Bummeln durch die Maximilianstrasse, zum prächtigen Rathaus, vorbei an gut erhaltenen Bürgerhäusern aus dem Spätmittelalter ein. Auffallend sind auch die Wahrzeichen der Hafeneinfahrt: der 33 Meter hohe Leuchtturm und das 6 Meter hohe Denkmal mit dem Bayerischen Löwen. Bald erreichen wir Friedrichshafen und das Ferienhotel Krone in Schnetzenhausen. Ein Vier-Gang- Wahlmenü zum Nachtessen rundet den ersten Tag gebührend ab.

2. Tag: Ausflug Meersburg

Der zweite Tag wird ein gemütlicher. Nach dem Frühstück geht es nach Friedrichshafen. Dort ist Zeit für eigene Entdeckungen eingeplant. Dann besteigen wir das Kursschiff und fahren auf dem «Schwäbischen Meer» nach Meersburg. Besonders sehenswert sind dort das Schloss, die Burg, die schönen Riegelhäuser in der historischen Altstadt und auch die Promenade mit ihren vielen Cafés und Restaurants direkt am Seeufer. Das Mittagessen ist fakultativ. Am frühen Nachmittag fährt die Gruppe zurück nach Friedrichshafen und zum Hotel, in welchem sich viele Annehmlichkeiten bieten. Als Nachtessen steht wiederum ein 4-Gang- Menü zur Auswahl.

3. Tag: Naturpark Obere Donau

Nach dem Frühstück stösst ein Reiseleiter zur Gruppe, der viel über die Region zu erzählen und zu erklären weiss. Die Fahrt führt von Schnetzenhausen via Friedrichshafen-Pfullendorf nach Sigmaringen. Ein imposanter Anblick bietet das Residenzschloss Sigmaringen,der ehemalige Sitz der Fürsten von Hohenzollern. Auch das historische Städtchen, die schmucken Fachwerkhäuser und die gemütliche Fussgängerzone sind sehenswert. Darauf führt die Reise weiter durch den Naturpark Obere Donau. Jahrtausende hat sich der Fluss durch die Albfelsen gegraben. Dort, wo die Donau das Kalkgebirge der Schwäbischen Alb durchbricht, liegt das Herz des Naturparks Obere Donau. Auf einer Länge von 80 Kilometern zieht sich die Donau durch den Naturpark. Es handelt sich um eine der beeindruckendsten Landschaften Süddeutschlands. Die Gruppe besucht ebenfalls das Städtchen Beuron, wo sich das bekannte Benediktinerkloster befindet. Nach dem 30-jährigen Krieg kehrte erst 1863 wieder mönchisches Leben ein. Heute leben und arbeiten 60 Mönche im Kloster Beuron. Der Mittagslunch wird auf einem Bauernhof, der sich im Herzen des Naturparks befindet, serviert. Darauf fahren wir hinauf zum Knopfmacherfelsen, der eine spektakuläre Aussicht aufs Donautal bis nach Beuron bietet. Dem Flusslauf der Donau folgend erreichen wir das hübsche Städtchen Fridingen. Danach geht es zurück nach Schnetzenhausen und zu einem weiteren 4-Gang-Wahlmenü im Hotel.

4. Tag: Insel Reichenau–Rheinfall

Nach dem Morgenessen und dem Abschied aus dem Hotel führt die Reise Richtung Überlingersee–Stockach– Allensbach zur Insel Reichenau. Die 4,5 Kilometer lange und 1,5 Kilometer breite Insel ist nicht nur fächenmässig die grösste, sondern mit 3300 Einwohnern auch die bevölkerungsstärkste Insel im Bodensee. Sie zählt zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Klosterinsel ist ein herausragendes Zeugnis der religiösen Rolle eines grossen Benediktinerklosters im Mittelalter. Doch die Insel ist nicht nur kulturell interessant, sondern hier werden jährlich rund 12 000 Tonnen Gemüse geerntet. Auf unserer Rundreise fahren wir zum Aussichtspunkt Hochwart, von wo einem die ganze Insel zu Füssen liegt: die Kirchen, die Gemüsefelder, die in der Sonne gleissenden Gewächshäuser und die Weinberge. Nach der Rundfahrt und einem feinen Mittagessen fahren wir Richtung Singen–Schaffhausen und halten beim grössten Wasserfall Europas, dem Rheinfall. Gegen 19 Uhr endet die Leserreise im trauten Baselbiet. 

Unsere Leistungen:
• Fahrt im modernen ****Sägesser Exklusiv Car
• 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Krone, Schnetzenhausen
• Willkommensdrink
• Halbpension mit Frühstücksbuffet und 4-Gang-Nachtessen
• Mittagessen auf An- und Rückreise
• kleineres Mittagessen im Naturpark Obere Donau
• Reiseleitung Naturpark Obere Donau und Insel Reichenau
• Schifffahrt auf dem Bodensee
• Ausfl üge gemäss Programm
• «Volksstimme»-Reisebegleiter

Kosten

Pauschalpreis pro Person: (bei mind. 30 Teilnehmern)

Fr. 690.–
Einzelzimmer-Zuschlag:  Fr. 80.–
Annullierungskosten-Versicherung (obligatorisch): Fr. 17.–

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sägesser Reisen AG.
www.saegesser-reisen.ch
 

Achtung: Die Anzahl der Plätze ist beschränkt.

Wenden Sie sich bei Fragen einfach an uns:
Telefon 061 976 10 70 oder E-Mail.


Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote