Via Lillehammer an die Paralympics in Peking

Do, 13. Jan. 2022

Jürg Gohl

Für sie als Frau mit einer körperlichen Beeinträchtigung bedeutet das Fliegen mit all den Formalitäten und dem Packen zuvor stets eine riesige Herausforderung. Doch am Sonntagabend sass die Athletin als Mitglied des nationalen Behindertensportverbands «PluSport» im Flugzeug, das sie nach Norwegen brachte. Dort wird die 28-jährige Romy Tschopp – als Romy Gysin in Rothenfluh aufgewachsen und heute in Sissach zu Hause – in Lillehammer die Para-Schneesport-Weltmeisterschaften bestreiten.

Die Weltmeisterschaften, die in ihrer Disziplin nicht in Lillehammer, sondern im nahen Hafjell ausgetragen werden, wurden gestern Mittwoch eröffnet und enden zehn Tage später. Corona, Verletzungen, Operationen und anderes führten dazu, dass die Schweizer Delegation schrumpfte. Auch Romy Tschopp…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote